ActiveRevenue Review - Der beste Self-Service-DSP

Ein guter Werbetreibender denkt immer darüber nach, wie er sicherstellen kann, dass seine Anzeigen seine Zielgruppe faszinieren und ihm dabei helfen, Einnahmen zu erzielen. Heutzutage tritt traditionelle Werbung in den Hintergrund und Online-Werbung steht im Vordergrund. Dies ist in vielerlei Hinsicht von Vorteil, da der Werbetreibende in der Lage ist, eine bestimmte Kundenpopulation anzusprechen, sicherzustellen, dass die Anforderungen der Kunden verstanden und berücksichtigt werden, und über zahlreiche Tools verfügt, mit denen Sie Ihre Gewinne und Ihre Zielbasis steigern können.

Was ist ActiveRevenue? Wie erfüllt es die Werbeanforderungen?

Activerevenue Review

ActiveRevenue ist eine beliebte Self-Service-Traffic-Plattform, mit der Werbetreibende auf verschiedene Anzeigenblöcke zugreifen können, die Spitzenleistungen erbringen, wettbewerbsfähige Preise erzielen, detailliert ausgerichtet sind und Optimierungsfunktionen bieten.

Diese Plattform bietet sowohl Werbetreibenden als auch Medienkäufern viele fortschrittliche Services, Technologien und Einrichtungen sowie Expertenlösungen. Es bietet neben Werbeformaten umfangreiche Targeting-Funktionen, sodass Sie sich für selektives Targeting entscheiden und sicherstellen können, dass die Kunden Ihre Werbeaktionen und Kampagnen sehen.
Eingehender Verkehr ist wichtig, um mehr Besucher und Kunden zu gewinnen. ActiveRevenue unterstützt Sie bei der erfolgreichen Sicherung des weltweiten Datenverkehrs. Active Revenue wurde im Jahr 2012 gegründet und seitdem haben sie viele Werbeformate wie Push, Zero-Click und Pop verkauft.

Erstellen Sie jetzt ein ActiveRevenue-Konto

Wissen, wie ActiveRevenue optimal genutzt wird:

1. Armaturenbrett

Wenn Sie mit der Erkundung der Benutzeroberfläche von ActiveRevenue beginnen, werden Sie feststellen, dass diese sehr intuitiv und sehr benutzerfreundlich ist und die Hauptfunktionen sehr gut platziert wurden. So vermeiden Sie Zeitverschwendung bei der Suche nach dem, was Sie benötigen. Die Funktionen sind nicht sehr schwer zu finden, und dies erleichtert jedem Benutzer den Zugriff auf die Website. Sobald Sie auf Ihr Konto zugreifen, werden in Ihrem Hauptfenster die monatlichen Statistiken sowie Details zu den ausgegebenen Geldern, den Einnahmen und den Conversions angezeigt.

Statistik-Aktivumsatz

2. Statistiken

Ein gut geplanter Statistikbereich ermöglicht Ihnen eine intensive Analyse, die der des Standard-Affiliate-Anzeigen-Trackers ähnelt. Dies ist hilfreich, wenn Sie ein geringes Budget haben. Sie können zunächst den Datenverkehr auswählen, der ausgewertet werden soll:

  • Pop
  • Drücken
  • Null-Klick

Der Bericht zeigt nicht nur die Anzahl der Impressionen und Klicks an, sondern gibt Ihnen auch Informationen zu Gewinnen, Conversions und Einnahmen. Wenn Sie dies posten, können Sie das Quell-Creative analysieren. Auf diese Weise können Sie entscheiden, welche Kampagnen, Anzeigen, Formate und Quellen rentabel sind und auf die Sie sich konzentrieren müssen. Die Statistiken können im CSV-Format heruntergeladen und mit Excel weiter analysiert werden, falls zusätzliche Berechnungen erforderlich sind.

Makros

Überprüfen Sie vor dem Erstellen einer Kampagne die verfügbaren Makros im ActiveRevenue-Werbenetzwerk. Es gibt einige Makros, die unten aufgeführt sind:

{source_subid}: Quell-Subid
{Kampagne}: Kampagnen-ID
{Conversion}: Conversion-Tracking
{os}: Betriebssystem
{Gebot}: Gebotspreis
{Träger}: ISP des Besuchers
{browser}: Browser
{ip}: Die Benutzer-IP
{user_agent}: Der Benutzeragent
{Schlüsselwort}: Das in der Kampagne übereinstimmende Schlüsselwort
{country}: (ISO 3166-2) Ein Besucherland mit zwei Buchstaben
{Stadt}: Stadt des Besuchers
{state}: Zustand des Besuchers
{Postleitzahl}: Postleitzahl des Besuchers (falls verfügbar)
{Banner}: Die Anzeigen-ID

Denken Sie daran, dass jede Standardeinstellung in den primären Anzeigen-Trackern wie BeMob, Voluum, Binom, RedTrack usw. von ActiveRevenue dargestellt wird und daher die Konfiguration eines Postbacks nicht schwierig ist. Sobald die Datenverkehrsquelle im Anzeigen-Tracker konfiguriert wurde, können Sie mit der Erstellung der Kampagne fortfahren.

Push-Kampagne erstellen

Sobald Sie auf "Kampagne erstellen" klicken, stehen 3 Optionen zur Auswahl. Sie sind:

Erstellen einer Kampagne mit aktiven Einnahmen

Push-Kampagne: Dies ist das Anzeigenformat, das heutzutage im Trend liegt. Wenn Sie eine Kampagne in diesem Format erstellen möchten, umfasst der Prozess vier Schritte:

1. Budgetierung und Grenzen

In diesem Schritt dreht sich alles um das Budget und verschiedene Verkehrsbeschränkungen.

Budget und Grenzen

Name: Sie können den Kampagnennamen auswählen

Start: Sie können sofort beginnen oder das Startdatum festlegen.

Datumsbereich der Kampagne: Dies gilt, wenn Sie das Startdatum des Setups wählen.

Das Budget der Kampagne

  • Gesamtbudget; Gesamtetat
  • Standard-CPC
  • Tägliches Budget

Tagesbudget Art der Ausgaben: Sie können entweder gleichmäßig oder so schnell wie möglich wählen. Gleichmäßig kann gewählt werden, falls das Budget innerhalb von 24 Stunden nach der Kampagne gleichmäßig ausgegeben werden soll. Sie können so schnell wie möglich wählen, falls Sie das Budget frühestens ausgeben möchten.

Kampagnenbeschränkungen

Kampagnenbudgetierung

Frequenzobergrenze: Die Häufigkeit der Anzeige Ihrer Anzeige für einen Nutzer innerhalb von 24 Stunden.

Gesamtzahl der Klicks an einem Tag: Die Gesamtzahl der Klicks auf Ihre Kampagne.

Conversions an einem Tag: Der Gesamtumrechnungsbetrag ist praktisch, wenn Sie die GAP pro Angebot haben. Sie können also sicher sein, dass keine zusätzlichen Konvertierungen durchgeführt werden können, außer denen, die am Tag zulässig sind.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um mit den Targeting-Einstellungen fortzufahren.

2. Ausrichtung

Geo

In dieser Einstellung können Sie die Länder auswählen, an denen Sie arbeiten möchten, und mithilfe der Suchleiste können Sie sie leicht finden.

Betriebssysteme

Hier geben Sie das Betriebssystem und das Geräte-Targeting an. Hier können Sie einen bestimmten Verkehrsprozentsatz für ein Betriebssystem oder ein Gerät festlegen.

Browser

Hier können Sie detaillierte Browser- und Browserversionen überprüfen, die auf die Träger für die Kampagnen abzielen und diese reparieren.

Zeitziel

Zeitziel im aktiven Umsatz-Dashboard

Die letzte Option hier ist der Abschied vom Tag. Sie können die Stunden angeben, zu denen Ihre Kampagne den Traffic erhalten soll.

3. Mikro-Targeting

Hier kann das Targeting sowohl nach IP-Bereichen als auch nach Quellen konfiguriert werden. Mit einem IP-Bereich ist alles einfach. Sie müssen angeben, ob das System es als Whitelist oder Blacklist verwenden und dann den Bereich eingeben muss.

Wenn Sie eine Whitelist oder eine Blacklist für die Quellen hinzufügen, müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Quell-ID: {source_subid}: Am Anfang muss ein Punkt hinzugefügt werden, z. B. ".12456".
  • Publisher-ID: {pubfeed} oder {source} - Es müssen keine zusätzlichen Werte hinzugefügt werden.

4. Kreative

Creative-in-Activerevenue

Dies ist der letzte Schritt - Verwalten der Kampagnenmotive. Sie kennen die Struktur:

Mehrere Motive oder Anzeigen.

Sie können auf "Neue Anzeige hinzufügen" klicken.

Titel - Der Kurztitel der Anzeige.

Beschreibung - Die Anzeigenbeschreibung

Hinweis: Sie haben die Wahl, sowohl Stadt- als auch Landmakros zu verwenden. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie Benutzer aus einem bestimmten Land oder einer bestimmten Stadt erreichen möchten. Eine personalisierte Anzeige wie diese würde hervorragende Klickbarkeitsergebnisse liefern.

Ziel-URL: Eine URL mit Makros.

Aufruf zum Handeln: Sie können zusätzliches Erzwingen von Text verwenden

Hauptbild: Anzeigen Hauptbild

Symbolbild: Zusätzliches Bild (Symbol)

Die Plattform spart Bearbeitungszeit, die zum Zuschneiden und Vorbereiten des Anzeigenbilds erforderlich ist.

Poste diesen Klick “Erstellen Hinzufügen”Und dies speichert Ihre Anzeige.

Es stehen einige Optionen zur Verfügung, um die Kampagne automatisch zu optimieren. Sie finden sie direkt unter der Anzeigenliste.

  • Automatische schwarze Liste: Dies ermöglicht das automatische Deaktivieren einer Anzeige, die keine effiziente Leistung erbringt.
  • Automatische Gebotsoptimierung: Dies ermöglicht das Erhöhen oder Verringern des Gebots basierend auf dem ROI. Hinweis: Diese beiden Optionen funktionieren nur, wenn Sie ein Postback konfiguriert haben.

Dies sind die Schritte zum Erstellen der Kampagne. Sobald dies erledigt ist, wird Ihre Kampagne zur Moderation gesendet, bevor der Datenverkehr initiiert wird.

Pop-Kampagne & Zero-Click-Kampagne

Der Kampagnenerstellungsprozess für einen Pop sowie für Zero-Click ähnelt dem einer oben erwähnten Push-Kampagne. Es gibt jedoch einige Punkte, die sich unterscheiden.
Kampagnenmotive:
Im allerersten Schritt einer Pop-Kampagne müssen Sie aus den Verkehrstypen auswählen:

  • unsere Verpflichtung zum Schutz der Privatsphäre der Benutzer der Website https://pardon.re und Unterseiten (Datenschutz Richtlinie)
  • Erweiterungsoptionen
  • App
  • Erwachsenen-

Dies bedeutet, dass Sie genau festlegen können, welchen Verkehrstyp Sie empfangen möchten. Im Gegensatz zum Push-Verkehr werden Ihnen bei Pop-Kampagnen die Impressionen in Rechnung gestellt. Wenn Sie ein Gebot erwähnen, geben Sie daher den CPV an. Andere Schritte im Zusammenhang mit dem Targeting bleiben unverändert. Wenn Sie jedoch zum dritten Schritt von Micro Targeting kommen, gibt es bestimmte Targeting-Optionen, die für den Push-Verkehr nicht verfügbar sind

Registerkarte "Schlüsselwörter": Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, mit den Keyword-Listen zu arbeiten. Diese Funktion ist gut für Zero-Click-Verkehr. Sie können eine große Keyword-Liste erstellen und über eine Datei laden.

Domänenliste: Sie können damit Whitelist- oder Blacklists der Domains erstellen, für die Sie Datenverkehr erhalten möchten.

Spieltyp: Diese Art der Ausrichtung ist bekannt, wenn Sie an Google Ads gearbeitet haben.

Satz: Es bezieht sich auf eine Phrasenübereinstimmung, was bedeutet, dass für die Phrase oder das Schlüsselwort oder für die Anzeige unbedingt die gesamte Phrase übereinstimmen muss.

Breit: Breite Übereinstimmung, dh alle Schlüsselwörter, die in einer Phrase gefunden werden.

Genau: Eine Phrase oder ein Schlüsselwort muss genau mit Ihren Impressionen übereinstimmen.

Gebotsanpassung: Das Gebot kann für das gewünschte Keyword erhöht werden.

Negativ: Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, wird das jeweilige Schlüsselwort ausgeschlossen.

RON: Im Netzwerk ausführen: Dieser Schalter ermöglicht das Aktivieren von Impressionen im gesamten Netzwerk, und Schlüsselwörter werden nicht berücksichtigt.

Die Registerkarte "Kreative" hat fast keinen Unterschied, außer dass Texte und Bilder nicht enthalten sind, da sie nur den Push-Verkehr betreffen. Sie müssen lediglich einen Link hinzufügen. Beachten Sie, dass Sie mit ActiveRevenue viele Links zu einer Kampagne hinzufügen können. So können Sie viele Angebote in einer einzigen Kampagne ausführen und Split-Tests können durchgeführt werden, ohne dass ein Tracker erforderlich ist.

Kampagnenoptimierung

Der nächste Schritt ist die Kampagnenoptimierung. Dies ist eine eingehende Bewertung der Targeting-Elemente der Kampagne, die zur Leistungssteigerung beeinflusst werden können. Das Ziel wäre also die Konfiguration einer Kampagne so, dass der Datenverkehr den maximalen ROI erzielt. Denken Sie in diesem Abschnitt daran, dass Websites, auf denen Ihre Quellen gespeichert sind, direkt deaktiviert werden können.

Beachten Sie, dass Publisher_ID eine entscheidende Defragmentierung der Quelle ist. Daher hilft die Publisher-Analyse dabei, eine sehr genaue Verkehrsoptimierung zu erzielen, und dieser Parameter muss ausgewertet werden.

Domain-Liste: Die Optimierung von Domains kann sowohl für den Pop- als auch für den Zero-Click-Verkehr von Vorteil sein. Sie dürfen nur diejenigen deaktivieren, die nicht zum Angebotspublikum passen. Sie können auch die Whitelist für Domains erstellen, in denen Ihre Kampagnen die beste Leistung erbringen.

IP-Liste: Sie können die IP-Adressliste verwenden, wenn Sie auf die IP-Bereiche abzielen. Es ist wichtig, nur bestimmte Mobilfunkbetreiber anzusprechen.

Rücksendung: ActiveRevenue bietet eine Postback-URL, die in das Affiliate-Netzwerk integriert werden kann, um eine gründliche Analyse sowie Optimierung zu initiieren.

Traffic Estimator: Dieses Tool bewertet und zeigt das Echtzeit-Verkehrsaufkommen in einem Werbenetzwerk an.

Registerkarte "Einblicke"

In diesem Bereich können Sie auf das visuelle Dashboard zugreifen, in dem die Statistiken zu Ihrer Kampagne angezeigt werden.

Zahlungen

Sie müssen mindestens 100 USD bei ActiveRevenue einzahlen. Die akzeptierten Zahlungsmethoden sind PayPal, Überweisung, Paxum, WebMoney und Payoneer.

Zahlen Sie noch heute ein und erhalten Sie 20% Bonus auf Ihre erste Einzahlung

Erstellen Sie jetzt ein ActiveRevenue-Konto

Unterstützung

Sie haben einen dedizierten Manager, der alle Probleme unterstützt und löst. Live-Chat-Unterstützung ist ebenfalls verfügbar.

Fazit

ActiveRevenue ist eine Plattform mit einer sehr intuitiven, praktischen und funktionalen Oberfläche. Es bietet hervorragende Möglichkeiten in Bezug auf Verkehrsanalyse und Optimierung. ActiveRevenue bietet viele erstaunliche Funktionen wie Browser, individuelle Gebote für Anzeigen, Quellen und Länder, mit denen Sie Ihre Kampagne optimieren können. Es stellt sicher, dass die Kampagne ein großes Verkehrsaufkommen erhält und vor allem qualitativ hochwertigen Verkehr. Darüber hinaus gibt es ein Empfehlungsprogramm, bei dem Sie einen Bonus von 5% auf die Ausgaben einer Empfehlung für 90 Tage erhalten. Kurz gesagt, ActiveRevenue ist eine großartige Self-Service-Plattform für Werbetreibende, die die besten Werbekampagnen erstellen und damit Einnahmen erzielen möchten.